Teilnahme und Kosten


Für die Teilnahme an einem Trainingsprogramm bitten wir, uns frühzeitig anzurufen und die Kapazität abzuklären.
Danach erfolgt ein unverbindliches Erstgespräch, meist vor Ort, um einerseits die Schnauserei kennen zu lernen und andererseits einen Überblick über den Inhalt, den Umfang und die Dauer der arbeitsagogischen und oder -therapeutischen Leistung zu erhalten.
Aus dem Gespräch ermittlen wir
individuell, unter Berücksichtigung der eigenen finanziellen Mittel, die Höhe der Betreuungskosten und die Finanzierungsmöglichkeiten.
Die Betreuungskosten werden vom Verein Zwischengang – Berufsstart trotz Handicap dem Kostenträger (Behörde, Institution, gemeinnütziger Verein, Privatperson etc.) direkt in Rechnung gestellt. Für eine eventuelle Kostenbeteiligung der Krankenkassen über eine Zusatzversicherung wird ggf. die rein therapeutische Leistung individuell abgeklärt und ausgewiesen (Die Methode ist EMR anerkannt).
Erforderlich für die Teilnahme an einem agogischen Programm ist zwingend ein Nachweis einer Privathaftpflichtversicherung und je nach Programminhalt ggf weiterführende Versicherungsdeckung.
Die Programme werden in der Regel von der Schnauserei durchgeführt. Dies erfolgt im Auftrag vom Verein Zwischengang – Berufsstart trotz Handicap, welcher für die Teilnehmenden als Vertragspartner auftritt.